16. November 2018

Wir begrüßen Simon!

Ich bin Simon.

Geboren in München, aufgewachsen in der Vorstadt, studiert in der Kleinstadt und groß geworden am Skatepark.

Manchmal werde ich gefragt, was ich in meinem Leben eigentlich noch nicht gemacht habe, deswegen hier ein kleiner Überblick darüber, was schon alles passiert ist:
Neben meinem Abitur und dem nachfolgenden Studium* habe ich Skateboardfilme gedreht, Musik produziert, Kranfahren gelernt, eingesehen, dass ich Kranfahren nicht gelernt habe, Häuser abgerissen**, Bäume gefällt**, Angst vor Segelbooten bekommen, Autoreifen auf Autobahnen gewechselt, Berge bestiegen, Notaufnahmen lieben gelernt, mich in der Savanne Afrikas verlaufen, lernen müssen, einen Kompass zu bedienen und realisiert, dass Schallplatten fast so wertvoll sind wie  Gold.

Das bietet natürlich jede Menge Gesprächsstoff, weswegen mir bisher auch noch kein Mensch unterstellen konnte, ich wäre ein ruhiger und unkommunikativer Mensch.
Vielleicht genau deswegen merke ich jetzt nach zwei Monaten bei deepblue, dass genau dieses Umfeld meine persönliche und berufliche Entwicklung unglaublich fördert.

Was mache ich hier genau?
Ich stehe im täglichen Austausch mit Kollegen, Kunden und Hunden.

Wundervoll.

*in diesem Leben werde ich kein Ingenieur mehr und das ist gut so.
** hat nichts mit dem Kran zu tun.

Ein paar Fragen an Simon

1.) Welche Abkürzungen musstest du am Anfang erlernen?

2.) Welches GIF benutzt du am häufigsten?

3.) Was hast du besonderes bei deepblue gelernt?