29. Mai 2020

WE ARE BACK, but different !

Aufgrund der aktuellen Lage durch Covid19, waren unsere tiefblauen Hallen leider acht Wochen geschlossen. Auf Tischkicker, Meetings oder nette Mittagstischrunden musste somit auch erst einmal jeder verzichten. Die darauffolgende Home Office Zeit hielt uns somit zwei Monate im eigenen Zu Hause fest, wo dem ein oder anderen irgendwann fast die Decke auf den Kopf fiel so ganz ohne den sonst so abwechslungsreichen Agenturalltag.

 

Am 04. Mai 2020 war es dann zum Glück soweit. deepblue öffnete seine Hallen wieder für seine Kolleg*innen, diesmal allerdings mit ein paar Änderungen. Um das Corona Risiko so gering wie möglich zu halten, wurden zahlreiche Vorkehrungen getroffen. Desinfektionsmittel, Masken und sogar Türgriffe, um sie mit dem Ärmel aufmachen zu können. Alles nur Erdenkliche wurde getan, um keine Eventualitäten auszuschließen.

 

 

Aus Sicht eines Azubis wie mir, war dies eine ganz neue Erfahrung und Umstellung. Vor allem die Agentur, in der normalerwiese 140 Arbeitskolleg*innen unterwegs sind und sich in den Gängen der tiefblauen Hallen unterhalten, war auf einmal eine Stille, die man so nicht kannte. Anfang dieser Woche wagte ich mich zum ersten Mal wieder in die Agentur, da mir der ständig gleiche Alltag im Home Office irgendwann echt auf den Sack ging.

 

Mit nur 4 anderen Kolleg*innen aus meinem Team, in dem normalerweise 20 anwesend sind, ließ sich der Tag zwar etwas ruhiger aber dennoch produktiv und unterhaltsam gestalten. Da in jedem Raum meistens nur zwei Leute schräg gegenüber sitzen dürfen aufgrund des 1,50 Meter Sicherheitsabstands, war ich  anfangs noch alleine im Büro. Nach und nach immer mehr bekannte Gesichter in die Agentur zurück, wodurch der normale deepblue-Alltag langsam aber stetig seine alte Form annimmt.

 


Conrad von Storch, Azubi Beratung