13. Juli 2018

Top 3 Coffee Spots bei deepblue

Ein Agenturtag ohne einen frisch gebrühten Kaffee? Nicht mit uns! Ob schwarz, mit Milch oder auf Eis, der Kaffee hat viele Seiten. Unser Favorit bei deepblue ist der Cappuccino mit all seinen Facetten.

Um 10 Uhr öffnen die Türen bei Espresso Technica. Zeit sich einen Kaffee zu holen, schließlich lässt es sich nach einer Ladung Koffein viel besser arbeiten. Über den Tag verstreut, sind hier die deepblue Kollegen zu finden. Da wird auch gerne ein längerer Weg über den Phoenixhof gewagt, anstatt sich einen Kaffee von unseren drei Kaffeemaschinen zu ziehen. Der Kaffee ist wirklich makellos und gerade der „Eiskaffee“ ist der absolute Wahnsinn!

Nach dem Mittagsessen noch schnell einen Kaffee für den Weg? Hier bietet sich vor allem Codos an. Zentral gelegen am Alma-Wartenberg-Platz, auch liebevoll Alma genannt, kann man das Codos gar nicht verpassen. Erkennbar an seinem Logo mit der Bulldogge und der klassischen, geradlinigen Einrichtung möchte man hier glatt den ganzen Tag verbringen und ins Home-Office bzw. wohl eher Café-Office wechseln.

Ein weiterer Favorit unter den Cafés in Ottensen ist die Torrefaktum Kaffeerösterei. Neben einem unheimlich leckeren Kaffee, gibt es hier Latte Art vom Feinsten: Einmal gute Laune mit Koffein-Kick zum Mitnehmen, bitte! Aber auch das schöne Ambiente in dunkler Holzoptik lädt zum Verweilen ein, sodass man auch gut und gerne mal ein Päuschen vor Ort einlegt.

Eins können wir also von Glück sagen: An gutem Kaffee mangelt es uns in Altona/Ottensen nicht. Und das ist auch gut so, denn Kaffee und Werber sind bekanntlich ein Traumduo. Da lässt sich zuletzt eigentlich nur noch die eine Frage stellen: Wer war zuerst da – die Werber oder der Kaffee?