11. Mai 2018

Sommer, Sonne, deepblue

Die Tage werden länger und die Nächte immer kürzer. Dass in Hamburg langsam der Sommer einkehrt, merkt man nicht nur nach Feierabend, sondern auch in unseren tiefblauen Hallen.

Wenn um kurz vor 9 Uhr die ersten deepblue’ler in Sommeroutfits die Agentur betreten, weiß man, dass der Sommer in Hamburg angekommen ist. Als erste Amtstat werden die Fenster aufgerissen, um die frische Morgenluft einzufangen. Ehe man sich versieht, steht die Luft nämlich schon in den Büros. Die Mittagspause wird meist in der frischen Luft auf einer unser drei Terrassen verbracht. Nach der Mittagspause verwandeln sich die Büros nämlich schnell in Dunkelkammern, um es so gut wie möglich kühl zu halten. Interne Meetings werden gerne mal nach draußen in die Sonne verlegt, denn so ist man doch am produktivsten.

Der regelmäßige Gang zum Wasserspender wurde bereits in den Alltag integriert. Wo sich im Winter Schlangen an der Kaffeemaschine gebildet haben, stehen die Leute nun vor dem Wasserspender an.

Dass man in Hamburg Ottensen/Altona sehr köstlich speisen kann, ist kein Geheimnis. Bei den warmen Temperaturen, bleibt der deftige Mittagssnack allerdings aus. Viele deepblue’ler greifen lieber zu einem knackigen Salat oder machen sich auf den Weg zum Schlecks Eiscafé. Eins ist sicher, leicht sollte das Mittagessen auf jeden Fall sein. – Hoffentlich wird auch bald wieder der Grill angeschmissen, das geht ja sowohl abends als auch mittags!

Also: „Anpassen“ heißt das Motto und schon kann die Arbeit ohne Einschränkungen bei super Wetter weiter gehen. Auch wenn man vielleicht lieber am Strand in der Sonne sein möchte.