17. Mai 2019

Mittagsspots

In unserer Agentur, die zwischen Ottensen und Altona angesiedelt ist, spielt die Essensplanung für die Mittagspause eine große Rolle. Klar, wir haben ein- bis zweimal die Woche die Brot- und Suppenzeit in der Agentur, aber auch an den anderen drei Tagen möchte der Werber ein leckeres Mittagessen aufgetischt bekommen. Glücklicherweise wimmelt es in Ottensen und Altona nur so vor von kleinen Restaurants mit kulinarischer Vielfalt.

Im Folgenden stellen wir euch die Hotspots zum Mittagessen unserer Kollegen vor.

Pizzazweipunktnull:
In der kleinen neapolitanischen Pizzeria in der Friedensallee geht jedem Pizzafan das Herz auf. Auf der Speisekarte stehen frische neapolitanische Pizzen aus den Kuppelofen sowie eine kleine Auswahl an Salaten. Besonders hervorzuheben ist der krosse Rand und die Vielfalt an Belägen – so gibt es z.B. Pizza mit Halloumi, Mango und Cranberry, aber auch die klassische Pizza Salame.

Lieblingsgericht von deepblue: Pizza Bianca (Fior di latte, Parmesan, Schwarze Oliven, Rosmarin, Knoblauch)
Fußweg von der Agentur: 11 Minuten
Preisklasse: €€

Café Centrale:
Das kleine Café Centrale in der Nöltingstraße bietet frische Gerichte der italienischen Küche an. Zur Mittagszeit gibt es hier einen Mittagstisch mit wechselnden Gerichten. Mitten in Ottensen lässt es sich hier gut draußen und drinnen sitzen – echtes Ottensen Feeling garantiert.
Wer nur einen kleinen Hunger mitbringt oder einfach noch einen Wachmacher braucht, bekommt im Café Centrale in Ottensen bekannten Espresso aus dem Heimatort des Inhabers – Vicenza. Passend dazu: kleine Snacks, süß und salzig.

Lieblingsgericht von deepblue: die leckere Pasta mit immer frischen Kräutern
Fußweg von der Agentur: 11 Minuten
Preisklasse: € - €€

Schnell und Schlank:
Wenn es mittags mal schnell gehen muss, sucht man sich einfach einen der vielen Supermärkte in der Umgebung aus. Vom Bio-Markt über den Discounter bis hin zum modernen Einzelhandel gibt es im Radius von 10 Minuten Fußmarsch alles, was das Herz begehrt. In der Agentur besonders beliebt sind die Laugenstangen (mit oder ohne Belag) Börek aus der Backwarenabteilung, das Sushi aus den Sushi-Theken im Supermarkt und ein kleiner Snack aus der Süßwarenabteilung. Der eigenen Kreativität sind im Supermarkt keine Grenzen gesetzt – so hat es auch schon mal der Kartoffelsalat und die Bockwurst auf den Teller geschafft ;).

Lieblingsgericht von deepblue: die eigene Kreativität
Fußweg von der Agentur: 5-10 Minuten
Preisklasse:

Elsa‘s:
Wer es in der Mittagspause lieber ein bisschen exotischer mag, ist im Elsas genau richtig. In ihrem kleine Restaurant bietet die Inhaberin Elsa äthiopische Spezialitäten an. Zur Mittagszeit gibt es hier ein Buffet mit fruchtigen Salaten, Humus, Falafeln und Fleischgerichten. Zum Nachtisch können wir den selbstgemachten Kuchen von Elsa empfehlen!

Lieblingsgericht von deepblue: ein guter Mix von allem dank des Buffets
Fußweg von der Agentur: 9 Minuten
Preisklasse: €€

Lily of the Valley:
Das kleine Lokal „Lily of the Valley” überzeugt in der Mittagspause mit schönen Sitzgelegenheiten und einer wöchentlich wechselnden Mittagskarte. Auf der Karte stehen vegetarische und vegane Gerichte. Gut gelegen an der Bahrenfelderstraße lässt sich dieser Mittagsspot gut mit einem kleinen Spaziergang nach dem Essen kombinieren.

Lieblingsgericht von deepblue: Gnocchi mit Spargel und Zuckerschoten
Fußweg von der Agentur: 7 Minuten
Preisklasse: €€

Wer für die Mittagessen schon seine eigenen Geheimtipps hat, dafür aber noch einen Spot für die Kaffeepause am Nachmittag braucht, sollte schnell unseren Artikel zu den besten Kaffeespots lesen.

 

€ = 0-5 Euro
€€= 6-12€ Euro
€€€=13-18 Euro

Nils- Azubi Beratung