29. Juni 2018

Jung. Hungrig. Ausgezeichnet.

Jedes Jahr kämpfen die besten Fußballer um die Meisterschaften. Jedes Jahr spielen die besten Tennisspieler der Welt  in den am besten prämierten Turniere der Welt.  Jedes Jahr springen die besten Skispringer um die Wette. Jedes Jahr pitchen die besten Nachwuchsberater in ganz Hamburg um den Junge-Wölfe-Preis und das bereits seit 10 Jahren.

Der Junge-Wölfe-Preis ist eine Auszeichnung, die in Zusammenarbeit mit der Beruflichen Schule für Medien und Kommunikation und Hamburger Kommunikationsagenturen jährlich verliehen wird. Wie ihr bereits in einem unserer Artikel über die Ausbildung lesen konntet ist ein Marketing und Kommunikationsprojekt Teil der Ausbildung zur Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation.

Um den Preis zu gewinnen muss das Kommunikationsprojekt zuerst die Lehrer und danach eine hoch professionelle Jury aus gestandenen Werbern verschiedener Werbeagenturen überzeugen. Natürlich haben alle Berufsschüler harte Arbeit geleistet, doch am Ende kann halt nur einer gewinnen und die anderen sind Gewinner der Herzen.

Verdient gewonnen hat dieses Jahr das Team „U 25“. Es handelt sich hierbei nicht um eine Party, so viel darf gesagt sein. Mit dem Claim „Ersticken dauert etwa 8 Minuten, uns ’ne Mail zu schreiben nur 5“, hat sich das Gewinnerteam dem Thema Suizid gewidmet und es aus der Tabuzone geholt. Nach der Präsentation des U 25 Teams, war es im Stage-Club sehr still, das Thema musste man erst mal sacken lassen.

Ich als Azubi im ersten Lehrjahr habe meinen Auftritt noch bevor stehen, somit konnte ich dieses Jahr noch nicht teilnehmen. Allerdings habe ich die Chance genutzt und mir die eine oder andere Inspiration eingeholt.

Im Anschluss gab es noch eine After Show Party im Stage Club, zu der alle Besucher eingeladen waren. Neben der Möglichkeit zu tanzen und feiern, konnte man viele Kollegen aus der gesamten Branche kennenlernen.

In diesem Sinne, wir sehen uns nächstes Jahr auf der Verleihung!