29. August 2018

Assessment Center mal anders

Assessment Center – Ich für meinen Teil assoziierte damit einen stressigen, nervenaufreibenden Tag bei dem das Unternehmen mit stundenlangem Qualifikationstests seine Bewerber auf die Probe stellt. Dies mag auch so auf viele Assessment Center zutreffen, aber bei deepblue war das (zum Glück) alles ganz anders.

Nach einem lockeren Bewerbungsgespräch bekam ich eine Einladung zum Assessment Center. Aufregung machte sich langsam bei mir breit: „Was für Aufgaben erwarten mich?“,  „Bin ich diesen gewachsen?“ – sind nur einige Fragen, die mir durch den Kopf schossen.

Die Nervosität war aber sehr schnell verflogen als ich die tiefblauen Hallen betrat und auf die anderen Bewerber traf. Nach einigen interessanten Gesprächen untereinander begann auch schon das Assessment Center. Nach einer sehr lockeren Vorstellungsrunde wurde uns schnell klar, dass uns an diesem Tag alles andere als irgendwelche Mathe oder Deutsch Tests erwarten würde und die ganze Nervosität vollkommen unnötig war. Nach einer sehr kreativen Kurz-Vorstellungsrunde und eine kurze Präsentation des Unternehmens begannen wir mit unseren Aufgaben. Diese bestanden aus wirklich witzigen Gruppenaufgaben, bei dem wir als Gruppe unsere Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen konnten. Die Stimmung war den ganzen Tag dementsprechend gut, da die Aufgaben Spaß machten und der Ablauf sich nicht im Geringsten wie ein klassisches Assessment Center anfühlte.

Mittagessen gab es in einem benachbarten Restaurant mit Begleitung von bereits dual Studierenden. Die Möglichkeit sich mit den Dualis auszutauschen und auch Fragen zu stellen, die man vielleicht eher nicht direkt die Ausbilder fragt, war natürlich super.

Das Highlight erwartete uns am Nachmittag. Plötzlich stiegen wir alle gemeinsam in Taxen, welche sich gediegen in Richtung Holstenstraße bewegten. Während wir rätselten, was uns nun erwarten würde, erreichten wir auch schon das Ziel. Als aller letzte „Prüfung“ machten wir in kleinen Gruppen an einem Escape Game mit. Dies war natürlich ein besonderer und auch ein richtig spaßiger Abschluss eines sehr anstrengenden Assessment Centers ;).

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ihr keinerlei Angst haben braucht, wenn es heißt „du bist eingeladen zum Assessment Center bei deepblue!“. Für mich hatte der Tag etwas wie Klassenfahrt mit kennlern-Faktor. Und ich liebe Klassenfahrten!