22. October 2021

Junge Wölfe Award 2021 – 2.Platz

Ein besonderes Jahr erfordert besondere Projekte ! Dies gelang unseren Talents Fabienne, Conrad und Alex, welche in diesem Jahr mit ihrem Team und dem gemeinsam erarbeiteten Kommunikationskonzept für den DRK-Blutspendedienst Nord Ost beim Junge Wölfe Preis 2021 mit dem 2. Platz ausgezeichnet wurden.

Nach 6 Monaten harter Arbeit und eiserner Disziplin, hat das 6 köpfige Team aus dem Home Office ein 40 Seiten langes Kommunikationskonzept auf die Beine gestellt, was sich sehen lassen kann. Nach einer erfolgreichen Präsentation vor Lehrern und DRK Ansprechpartner, folgten eine weitere vor dem DRK bundesweit, wo die Idee bereits in größerer Experten Runde vorgestellt werden durfte, bis dann schlussenlich sogar die Nominierung zum Junge Wölfe Award 2021 folgte. Die Freude war groß, allerdings musste bis dahin noch einiges an der Präsentation angepasst werden, da diese statt ürsprünglich 20 Minuten nur noch die Hälfte, also 10 Minuten lang sein durfte, was mit 6 Leuten garnicht einfach ist. Nachdem die finale Präsentation vor der Jury dann vorbei war und alle sehr erleichtert waren, stand nur noch die Siegerehrung an, die wie im letzten Jahr auch schon, digital stattfinden würde. Nach einer netten Ansprache und ein paar Gläsern des gesponserten Junge Wölfe Champus, verkündete Jury Mitglied Tobias Freundlieb von Jung von Matt dann endlich die erfreuliche Nachricht, dass Team DRK den zweiten Platz erworben hatte. Ein Ergebnis mit dem keiner wirklich gerechnet hätte, aber eines worüber alle Beteiligten sich nach dem Kraftakt sehr gefreut haben!

Kurz zur Konzeptidee : Der DRK-Blutspendedienste hat große Probleme, junge Menschen zu Erstblutspendern zu bewegen und sie nachhaltig als Spender zu binden. Für dieses Problem hat sich das Team eine Social Media Challenge überlegt, die junge Menschen mit Spaß, Engagement und Scherz vom Blutspenden beim DRK überzeugen soll.

Die wenn ich DU wäre Challenge läuft folgender Maßen ab:

1. Große Influencer nominieren ihre Community und sich gegenseitig zu sozialen aber auch lustigen Aufgaben, die in den Instagram Storys geteilt werden. Hierzu gehören Aktionen wie Schlafsäcke spenden, Organisationen unterstützen, im pinken Jogginganzug Pfand abgeben, sich nur mit Radschlägen fortbewegen und viele weitere kreative Einfälle.

2. Hierdurch nimmt eine breite Masse an Leuten an der Challenge teil, indem man sich gegenseitig dazu anstiftet etwas Gutes zu tun und somit auch Aufmerksamkeit für das Thema generiert.

3. Die letzte Aufgabe jeder Runde ist: Wenn ich du wäre, würde ich jetzt Blutspenden.

Das Konzept, komplett erklärt, findet ihr hier: DRK Blutspende Konzept

und warum klappt das so gut? Weil beim Spielen gegeneinander der Ehrgeiz getriggert wird und durch wilde Challenges und soziales eine große Aufmerksamkeit erreicht werden kann, die Zielgruppe in ihrem Lebensumfeld angesprochen wird und es schon fast spielerisch leicht wird, Blut spenden zu gehen.

Hier findet ihr nochmal das ganze Video zur eigenen Challenge: DRK Blustpende Challenge

In diesem Sinne bleibt nur noch zu sagen: Wenn ich du wäre, würde ich jetzt auch Blut spenden !

 

Conrad - Auszubildender Kaufmann für Marketingkommunikation