5. Juni 2020

DMK Group und deepblue networks mit „Goldener Victoria“ ausgezeichnet

Deutschlands größte Molkereigenossenschaft betreibt einen massiven Umbauprozess („Vision 2030“), um sich dem Wandel der Konsumentenwünsche anzupassen. Im Rahmen des Rollouts dieses neuen Zielbildes nutzt die DMK bewusst auch die Stimme der Belegschaft – jeder ist heute Multiplikator. So setzte das Unternehmen in einem begleitenden Film auf „echte“ Darsteller – sei es Mitarbeiter, Kunden oder andere Stakeholder. Dieser Film, umgesetzt von deepblue networks, ist jetzt bei den 29. Internationalen Wirtschaftsfilmtagen in Wien mit einer „Goldenen Victoria" ausgezeichnet worden.

Der DMK-Beitrag „Hallo 2030“ konnte sich in der Kategorie „Eventfilme“ durchsetzen. Hier waren neben dem DMK-Film auch Beiträge von unter anderem Joma Kunststofftechnik, der Sonova AG sowie Audi Communications nominiert. Die Jury hat die zum Roll-Out des Films gehörende Roadshow durch über 20 DMK-Standorte mit einer „Watchbox“ und die kommunikationsstrategischen Überlegungen dahinter in die Bewertung einbezogen.

„Wir setzen vor allem auf eine aufeinander abgestimmte Informationspolitik. Über verschiedene interne Kanäle haben wir die Vision 2030 angeteasert, die Führungskräfte eingebunden und vorbereitet. Doch beim Roll-Out geht es auch darum, die breite Belegschaft für das Thema zu begeistern. Die Molkereibranche kann sich dem fundamentalen Wandel in der Gesellschaft nicht verschließen“, erklärt Oliver Bartelt, Kommunikationschef der DMK Group. „Kommunikation als ein Treiber unserer Neuausrichtung ist quasi aus der Boxengasse auf die Pole-Position gefahren. Unsere begleitende regelmäßige Mitarbeiterumfrage belegt das sehr eindrucksvoll. Ich freue mich über diese Bestätigung und bin stolz, dass mein Kommunikationsteam und unsere Partner bei deepblue networks und Brickbeach als Filmproduktion für diese Anstrengungen mit dieser tollen Auszeichnung belohnt wurden.“

„Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung in Gold. Die Jury würdigt ein Filmprojekt, in das wir gemeinsam mit der DMK Group enorm viel Herzblut gesteckt haben. Wir sind begeistert von der erfolgreichen Zusammenarbeit mit DMK und stolz darauf, den Wandel der Molkereigenossenschaft kommunikativ begleiten zu dürfen“, kommentiert Oliver Drost, Chief Creative Officer bei deepblue networks, die Erstplatzierung des DMK-Beitrags.

Internationale Wirtschaftsfilmtage: Ältestes Festival für Wirtschaftsfilme im deutschsprachigen Raum
Bei den diesjährigen Internationalen Wirtschaftsfilmtagen gingen knapp 350 Einreichungen in 26 Kategorien an den Start, die aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein, der Schweiz, Südtirol und Luxemburg kommen. 28 Filmen wurde Gold verliehen, darunter der DMK-Beitrag. Weitere Gewinner und Silber-Preisträger in anderen Kategorien waren u.a. Sonova, Audi, Duracell, Drägerwerk, Fraunhofer, VW, Lamborghini, ZDF und Daimler. Die Internationalen Wirtschaftsfilmtage sind das älteste Festival für Wirtschaftsfilme im deutschsprachigen Raum.

(Quelle: DMK - Unternehmenskommunikation)


Pressekontakt
deepblue networks AG - IDEAS. LOVE. TECHNOLOGY -
Patrick Dörr, Tel.: 040 - 28 40 88-273, E-Mail: Patrick.Doerr@db-n.com