deepblue Networks AG

„Die meisten HIV-Kampagnen sind Angst einflößend oder drücken auf die Tränendrüse ... beides wollen wir nicht. Wir brauchen etwas Junges, laut, mit Wumms und einem Event zum Weltaidstag von dem man spricht ... mit maximaler Interaktion über Social Media“, so lautete das ebenso knappe wie anspruchsvolle Briefing von Daniel Nagel, Vorstandsvorsitzender Jugend gegen AIDS e.V., an uns.
Unsere Idee:
Wir zerstören HIV - in Deutschlands größtem symbolischen Akt - und erschaffen gemeinsam mit unseren Followern aus den Trümmern etwas Neues: den Schutzheiligen unsererer Träume.
Unsere Umsetzung:
Zunächst gewinnen wir Klaus Wowereit und Frank-Walter Steinmeier als Schirmherren und die Künstlergruppe „Maja Explosiv“  für die Umsetzung unserer Idee. Dann starten wir unsere nationale Kampagne und den Sattelschlepper, der uns 14 Tonnen Stahl vom Schrottplatz in die „Alte Münze“ schafft - unsere Aktions-Location mitten in Berlin.
 
Dort entsteht In den nächsten Tagen Deutschlands größtes Symbol für HIV - 3 Meter hoch, 6 Meter breit. Doch das riesenhafte HIV beeindruckt uns nicht im geringsten. Im Gegenteil, jetzt machen wir uns daran, es mit Hilfe unserer Follower zu zerstören. Jeder Share wird zum Hammerschlag, jeder Like zum Schweißbrenner gegen HIV. Stück für Stück schwindet es - 24 Stunden, 7 Tage die Woche im Livestream auf www.destroy-hiv.com zu sehen.
 
In nur einer Woche zerlegen wir HIV in über 13.000 Teile und erschaffen aus allen abgetrennten Teilen den Schutzheiligen unserer Träume. Wir  feiern ihn und mit ihm alle, die Teil dieser Idee wurden.